#füreineKindheitohneKrebs:
Unterstützung bei der Awareness-Kampagne vom KiTZ Heidelberg

KiTZ Heidelberg #füreinekindheitohnekrebs vm-people

Das „Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg“ (kurz: KiTZ) ist eine Therapie- und Forschungseinrichtung für krebskranke Kinder und Jugendliche. Von Ende Juni bis Ende Juli 2021 fand die bundesweite Kampagne „Blumen schenken, Hoffnung spenden. Für eine Kindheit ohne Krebs“ statt. Als prominente Patin begleitete Anja Kling die Kampagne des KiTZ. Und auch wir durften einen Teil zur Umsetzung beitragen.

Die Umsetzung der Kampagne

Bei der Awareness-Kampagne „Blumen schenken, Hoffnung spenden. Für eine Kindheit ohne Krebs“ wurde auf die Notwendigkeit der fortlaufenden Forschung in der Kinderonkologie und die Bedürfnisse der betroffenen Familien aufmerksam gemacht.

Die Mechanik der Spendenaktion bestand darin, dass bei über 600 teilnehmenden Florist:innen deutschlandweit gekennzeichnete Blumen(sträuße) gekauft werden konnten, von deren Erlös ein fester Betrag an das KiTZ floss.

Zum Hintergrund der Visualisierungs-Idee der Kampagne steht auf der Aktions-Website: „Pflanzen sind nicht nur schön und lebendig, sie sind auch wahre Kämpfer: Unter den widrigsten Bedingungen schaffen sie es zu keimen und selbst Stein und Beton können sie nicht aufhalten, sich der Sonne entgegenzustrecken.“

Gestützt wurde die Kampagne durch die Aktivierung von Nutzer:innen der Sozialen Medien. Aufgerufen wurde dazu, die gekauften Blumen zu posten, auf den Fotos einen geliebten Menschen zu taggen und den Account des KiTZ ebenfalls zu verlinken.

Awareness in den Sozialen Medien

Spendensammlungen und Awareness-Kampagnen finden seit Jahren immer präsenter in den Sozialen Medien statt. Beispiele dafür sind Crowdfunding-Projekte, Mit-Mach-Challenges oder Tombolas, bei denen die Einnahmen verkaufter Lose gespendet werden. Der Erfolg der einzelnen Kampagnen hängt dabei längst nicht mehr nur mit der Emotionalität der Hintergrundthematik oder der Größe der – im Idealfall populären – Personengruppe, die davon angesprochen wird, zusammen. Um auf Instagram und Co. eine hohe Reichweite zu generieren, gilt es vor allem, die Hintergrundmechanik der Social-Media-Plattformen zu verstehen und darauf aufbauend zu handeln.

#füreineKindheitohneKrebs

Um der „Blumen schenken, Hoffnung spenden“-Kampagne einen bestmöglichen Start ermöglichen zu können, haben wir das KiTZ-Team mit einem Workshop zur Reichweitenoptimierung unterstützt. Inhalte waren dabei unter anderem der Aufbau eines Social-Media-Redaktionsplans, das Ansprechen passender Influencer:innen und die Kreation eines personalisierten Mailings.

Wir bedanken uns für das Vertrauen und freuen uns mit dem Team des KiTZ über jeden gesammelten Euro und jeden damit gespendeten Hoffnungsschimmer.

Natürlich kann auch unabhängig der beendeten Kampagne auf der Website des KiTZ Heidelberg gespendet werden.


Weitere Artikel zum Thema

Kommentar verfassen