Aus Begeisterung zur Immersion:Herzlich Willkommen im Praktikum,Christoph Fischer!

Christoph Fischer

Christoph Fischer studiert Event- und Media Communication Management in Karlsruhe. Nun absolviert er für die kommenden sechs Monate sein Praktikum bei uns und ist somit ein weiteres Team-Mitglied, das mehrere Bundesländer entfernt von unserem Agentursitz lebt. Was ihn dazu bewog, sich bei vm-people zu bewerben und was glänzende Kinderaugen für ihn mit Immersion zu tun haben, hat er uns in einem Mitarbeiterinterview zum Einstand verraten.

Lieber Christoph, bitte stelle dich doch einmal kurz vor.

Hallöchen, ich bin Christoph, 22 Jahre alt und komme ursprünglich aus Ravensburg. Nun wohne ich in Karlsruhe, wo ich Event- und Media Communication Management an der Karlshochschule International University studiere. In meiner Freizeit engagiere ich mich mit Leidenschaft bei den Pfadfindern, bei denen ich schon so lange ich denken kann dabei bin.

Wie bist du auf vm-people aufmerksam geworden?

Ich bin schon in meinem ersten Semester auf vm-people gestoßen, da Thomas Zorbach mein Dozent in Media Communication war. In seinem Kurs habe ich gelernt, was alles bei Kampagnen und Events voller Geschichten möglich ist, was mich auch bei späteren Case Studies beeinflusst hat. Später bin ich vm-people wieder begegnet, diesmal in der Virtuellen Realtiät (VR). Erneut war ich sofort fasziniert.

Da war für mich klar, dass ich mein Praktikum bei vm-people machen will. Denn ich will nichts Alltägliches machen, sondern Projekte, bei denen auch die Kreativität gefragt ist.

Was fällt dir zum Begriff Immersion ein?

Ich liebe es, in ein Thema oder Event so hineingezogen zu werden, dass ich die restliche Welt komplett vergesse. Was aber noch viel schöner ist, wenn man dies für andere schafft. Dies habe ich schon bei den Pfadfindern erzielt, wenn man ein Zeltlager für die Kinder spannend gestaltet. Glänzende Kinderaugen sind eine großartige Belohnung. Da ich glaube, dass in jedem Herzen noch ein Kind steckt, hoffe ich dies auch bei vm-people zu schaffen.

Worauf freust du dich am meisten in deinem Praktikum?

Ich freue mich am meisten auf die VR-Projekte, die in den nächsten Wochen und Monaten anstehen, denn VR ist ein Medium, bei dem sich ganz neue Möglichkeiten auftun. Vor allem die Projekte, die auf eine ungewöhnliche Weise eine Geschichte erzählen, finde ich sehr interessant. Bei den tolino StoryDays bin ich von Anfang an dabei, wodurch ich ein Projekt von vorne bis hinten begleiten kann.  

Vielen Dank für deine Antworten, lieber Christoph. Wir wünschen dir ein spannendes und lehrreiches Praktikum bei vm-people und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dir!

Interesse, bei vm-people anzuheuern?


Weitere Artikel zum Thema

Kommentar verfassen