Brands in Social-VR
Das Marken-Panel auf der IMMERSIVE X
Präsentiert von Björn Ognibeni

Ähnlich wie der Begriff Social Media, ist Social-VR zunächst einmal ein Dachbegriff, der vielfältige Möglichkeiten der Interaktion und Vernetzung beschreibt. Ähnlich wie seinerzeit im noch jungen Web 2.0, als neue Ideen und Start-ups in der ersten Hälfte der 2010-Jahre für Aufbruchstimmung sorgten, entsteht jenseits des Internets gerade ein neuer kreativer Raum in der Virtuellen Realität. Und während Mark Zuckerberg noch versucht, seinen Shareholdern, Visionen zu verkaufen, wird das Metaverse, von dem momentan so viel die Rede ist, anderswo schon gelebt.

Mit der Konferenz IMMERSIVE X und unseren monatlich stattfinden X-NIGHTS möchten wir einerseits einen aktiven Beitrag leisten, die noch junge Social-VR-Community mit Leben zu füllen. Gleichzeitig geht es uns aber auch durchaus darum, Unternehmen und Marken an das Thema Virtual Reality heranführen und aufzuzeigen, was heute schon geht, vor allem im Event-Bereich. Ein Anliegen, bei dem uns unser langjähriger Wegbegleiter Björn Ognibeni, Gründer von China Briefs mit großem Einsatz unterstützt.

Wann immer ich in den letzten zwanzig Jahren, glaubte ein Trendthema für das Marketing ausfindig gemacht zu haben, erging es mir immer ein wenig wie dem Hasen mit dem Igel. Björn war schon da. Es überrascht daher nicht, dass er sich aktuell als einer der führenden Experten in Sachen Digitalisierung in Deutschland, dem Thema Virtual Reality und den sich ergebenden Chancen für Unternehmen, widmet. In seinem Panel spricht Björn mit Carsten Senz, Leiter Corporate Communications bei Huawei Deutschland und Sven Heitsch, Chief Digital Officer Service bei Siemens Gamesa, über ihre Erfahrungen mit der Virtuellen Realität.

Aus der Programmankündigung der Immersive X

Social VR-Plattformen wie AltspaceVR, VR Chat oder Facebook Horizon versprechen grenzenlose Möglichkeiten, Menschen zusammenzubringen. Angetrieben durch die Erfahrung der Pandemie, beginnen erste Unternehmen damit, die Möglichkeiten des Social Networking in Virtual Reality auszuloten. Von einprägsamen Markenerlebnissen über motivierende Mitarbeiterschulungen bis hin zur Neukundengewinnung im B2B- und B2C-Bereich – plötzlich scheint alles möglich.

www.immersive-x.de

Zentrale Fragen, die im Rahmen der Session in der AREA X, unserer VR-Event-Bühne behandelt werden: Welche Zielgruppen können in Social VR effektiv erreicht werden? Welche Ressourcen werden für die Planung und Durchführung von Maßnahmen benötigt? Und was sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren in Virtual Reality?

Wenn Sie die Wirkung eines Events in der VR erleben und sich für ihre eigene Marke inspirieren lassen möchten, nehmen Sie teil an der IMMERSIVE X 21. Tickets und alle Informationen zu unserer hybriden Konferenz gibt es auf immersive-x.de


Weitere Artikel zum Thema

Kommentar verfassen