Die Vermessung neuer Storywelten:
Keynote und Experience von Lance Weiler auf der IMMERSIVE X

Bereits ein Jahr bevor „The Blair Witch Project“ zu einem Überraschungserfolg an den Kinokassen weltweit avancierte, entfaltete ein anderer Film mit einer ähnlichen Prämisse in Hollywood disruptive Sprengkraft. Im Stil einer typischen „Mockumentary“ ist auch „The Last Broadcast“ im damals noch frischen Found Footage-Genre angesiedelt und erzählt die Geschichte einer gescheiterten Expedition zu einer mythischen Gestalt, dem „Jersey Devil“, irgendwo in den Kiefernwäldern von New Jersey.

Co-Autor, Co-Regisseur und Co-Produzent Lance Weiler, sorgte seinerzeit nicht nur durch die innovative Erzählweise, sondern auch mit der Distribution für großes Aufsehen. „The Last Broadcast” wurde für 900 Dollar gedreht, spielte 5 Millionen Dollar ein und war der erste Kinofilm, der rein digital gedreht und via Satellit verteilt wurde. Die von Weiler eingeführten Vertriebsmethoden sind heute längst zum Standard für den digitalen Filmvertrieb geworden.

Grenzgänger zwischen Technologie und Storytelling

Lance Weiler ist eine Art Grenzgänger, der die Möglichkeiten des Storytellings neuer digitaler Technologien erkundet, lange bevor sie in Unternehmen und Marketingabteilungen ein Thema werden. Nicht umsonst bezeichnet ihn das WIRED Magazin als “einen von 25 Menschen, die dabei helfen die Entertainmentbranche neu zu erfinden”. Als Mitgründer des Digital Storytelling Labs an der New Yorker Columbia University widmet er sich, gemeinsam mit Frank Rose neuen innovative Formen des Storytellings und der einhergehenden Frage, wie Geschichten und technologischer Fortschritt unsere Welt verändern.

Wir freuen uns sehr, dass Lance Weiler den Prolog zu unserer diesjährigen IMMERSIVE X gestalten wird. In seiner Keynote zum Auftakt am Donnerstagabend, den 4. November widmet sich Lance der Frage, welche Auswirkungen disruptive Technologien wie Artificial Intelligence und Blockchain auf Wirtschaft und Gesellschaft  haben und wie sie die Entstehung eines neuen kreativen Raumes fördern, der momentan unter dem Namen „Metaverse“ Furore macht.

Im Anschluss an die Keynote präsentiert Lance mit seinem Team „Project Immerse“ als Showcase. Angekündigt als „Deepfake Paranoid Thriller ”, werden in dieser kollaborativen Experience Webtools wie Zoom und Miro genutzt, um das Publikum mit einer wilden Genremix aus Film, Immersivem Theater, Alternate Reality Game und Escape Room nicht nur auf außergewöhnliche Art und Weise zu unterhalten, sondern am Ende auch zu einer überraschenden Erkenntnis zu führen.

Alle Informationen zu unserer hybriden Konferenz IMMERSIVE X und Tickets gibt es auf unserer Konferenz-Website immersive-x.de.


WEITERES ZUM THEMA

Kommentar verfassen