Sie kennen ihn. Sie wissen, wie er wohnt.
Immersive Experience zu Arno Strobels neuem Psychothriller  “Die APP“

Arno Strobel gehört zu denjenigen Autoren, die eine besondere Nähe zu ihrem Publikum zulassen und pflegen. Anders als viele seiner Kolleginnen und Kollegen, deren Publikumskontakt sich auf die Präsenz in Social Media und/oder bei Lesungen beschränkt, geht Strobel gerne einen Schritt weiter. So kletterte er im Vorfeld der Veröffentlichung seines letztjährigen Bestsellers „Offline“ mit zehn wagemutigen Fans auf eine abgelegene Berghütte im Watzmann-Gebiet, um Schauplatz und Plot erlebbar zu machen.

Derartige Exkursionen sind im Corona-Jahr 2020 eher schwierig. Da trifft es sich gut, dass Strobels neuster Psychothriller, sich eines ganz anderen Handlungsortes bedient. „Die APP – Sie kennen dich. Sie wissen, wo du wohnst“ spielt dort, wo wir uns in den letzten Monaten die meiste Zeit über aufgehalten haben – in unseren eigenen vier Wänden. Darin erzählt Arno Strobel von Menschen, die auf rätselhafte Weise aus ihren Wohnungen verschwinden. Schnell fällt der Verdacht auf ein Smart-Home-System mit dem diese Wohnungen ausgestattet sind. Hat „Adam“, so der Name des ominösen Systems, etwas mit dem Verschwinden seiner Nutzer zu tun?

Big Strobel: Der Autor gewährt den Fans Einblicke in sein Zuhause

Um diese Prämisse lebendig werden zu lassen unterzieht sich der Autor derzeit einem Experiment. Die Geschichte geht so: Zu Recherchezwecken hat Arno Strobel sich die App Adam aus seinem Roman selbst installiert. Die Leserinnen und Leser sind eingeladen, ihn bei diesem Selbstversuch zu begleiten. Seinem Publikum erlaubt der Autor dabei eine besondere Form der Nähe, nämlich einen Blick durchs Schlüsselloch.

Besucher:innen der Landingpage haben Zugriff auf mehrere Überwachungskameras und können den Autor unter anderem an seinem Arbeitsplatz beobachten. Wer sich schon vor dem Erscheinungstermin einen ersten Eindruck von seinem neuen Buch verschaffen möchte, das an Ort und Stelle entstanden ist, hat die Gelegenheit, sich noch bis einschließlich Sonntag eine umfangreiche Leseprobe herunterzuladen.

Zur immersiven Web-Experience für den Psychotriller “Die APP” von Arno Strobel

Kommentar verfassen