Sag es laut:
Wie wir der Diabetes-Stimme gemeinsam mehr Gehör verschaffen

In Deutschland leben mehr als 7 Mio. Menschen mit Diabetes Typ 1 oder Typ 2. Und obwohl Diabetes eine Volkskrankheit ist, fühlen sich laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe 86% der Typ-2-Diabetiker nicht angemessen von der Politik vertreten.

Aus diesem Grund setzen wir uns bereits seit Februar 2019 in der Digitalen Allianz Typ 2 gemeinsam mit diabetesDe und weiteren Diabetes-Organisationen, medizinischen Fachgesellschaften und Fachverlagen dafür ein, Betroffenen eine lautere Stimme zu geben, die sowohl in der Gesellschaft als auch in der Politik gehört wird.

Lautsprecher gesucht!

Die Plattform diabetes-stimme.de ermöglicht es allen Menschen im Rahmen einer digitalen Bürgerbeteiligung, ihre Stimme zu erheben, sich per E-Mail an Petitionen zu beteiligen und so den Interessen der Menschen mit Typ 2 auch in der Politik Gehör zu verschaffen.

Um dieses Anliegen weiter zu verbreiten und die Diabetes-Stimme nachhaltig lauter werden zu lassen, haben wir gemeinsam mit den Akteuren der Digitalen Allianz die Aktion „Lautsprecher gesucht“ an den Start gebracht. Da die Betroffenen aus eigener Erfahrung sprechen und selbst am besten wissen, was die Diabetes-Community bewegt, richtete sich unser Aufruf insbesondere an diejenigen, die selbst einen Bezug zum Thema Diabetes haben: Typ 2-Diabetiker und Angehörige, die stellvertretend für alle Betroffenen ihre Stimme erheben möchten.

Durch das Screening der persönlichen sowie der sozialen Netzwerke konnten wir bereits nach kurzer Zeit entsprechende Ansprechpartner identifizieren, welche wiederum weitere potentielle Schlüsselspieler ausfindig gemacht haben. Darüber hinaus haben wir über unsere Landingpage engagierte Mitstreiter dazu aufgerufen, sich als Lautsprecher zu bewerben.

Ein Wochenende im November wird uns die Gelegenheit geben, unsere Lautsprecher im Rahmen einer Ideenwerkstatt persönlich kennen zu lernen, mit ihnen darüber zu diskutieren, was sie bewegt und gemeinsam konkrete Lösungsansätze zu entwickeln, durch die wir unseren Anliegen gemeinsam mehr Gehör verschaffen können.

Zwar ist es uns bereits gelungen, ausreichend Teilnehmende für die Ideenwerkstatt ausfindig zu machen. Wer sich darüber hinaus für die Diabetes-Stimme engagieren möchte, ist nach wie vor herzlich eingeladen, sich über die Landingpage bei uns zu melden.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Ideenwerkstatt im November und natürlich auf alle, die die Diabetes-Stimme gemeinsam mit uns lauter werden lassen!


Kommentar verfassen