Digital Dekameron 2020:
Corona trotzen am World Storytelling Day.

Im Frühjahr des Jahres 1348 flohen sieben Frauen und drei Männer vor der Pest in ein Landhaus in den Hügeln der Toskana. Dort versuchten sie, sich gegenseitig mit Geschichten über die Zeit des Schwarzen Todes zu retten. Nach zehn Tagen und zehnmal zehn Geschichten kehrten sie nach Florenz zurück. So erzählt es die weltberühmte Novellensammlung “Das Dekameron” von Giovanni Boccaccio …

Zehn Menschen.
Zehn Geschichten.
Je zehn Minuten.

Anlässlich des World Storytelling Days Ende dieser Woche wollen wir die uralte, gemeinschaftsstiftende, heilende Macht des Erzählens gegen die soziale Vereinzelung in der Corona-Krise setzen. Wir wollen ein Zeichen setzen gegen Egoismus und Einsamkeit. Wir wollen beweisen, dass digitale Nähe kein Widerspruch in sich ist und dass Zuhören und Mitmenschlichkeit auch an einem virtuellen Lagerfeuer möglich sind.


Freitag, 20.3.2020 • 20.20 Uhr • Google Hangout
Gastgeber: Thomas Zorbach + Oliver Hoffmann


Neun Gäste haben wir bereits eingeladen. Den zehnten Platz möchten wir spielerisch vergeben. Möchtest Du dabei sein? Dann sag uns: In welchem Vorort von Florenz spielt Boccaccios Decamerone? Sende deine Antwort bis 19.03.2020, 18.00 Uhr an : digitaldekameron@vm-people.de.

Kommentar verfassen