GE Money Bank Lucky Card:
Kundengewinnung in der Nachbarschaft (Fallstudie)

Ausgangssituation:

Printanzeigen, Citylight-Poster, Mailings, das alles kennt man von Banken, wenn sie Neukunden an Land ziehen wollen. Die GE Money Bank entschied sich, glücklicher Weise diesmal einen anderen Weg einzuschlagen. Ziel war es, neu eröffnete Filialen im lokalen Umfeld ins Gespräch zu bringen und Nachbarn der Bank zu einem Besuch zu animieren. Wichtig war auch, dass Neukunden unmittelbar die lockere, ungezwungene Unternehmenskultur zu spüren bekommen.

Maßnahme:

Wir sorgten im Umfeld der Bankfilialen, auf Parkbänken, an Bushaltestellen oder bei Parkscheinautomaten für unerwartete Glücksmomente. Überall dort, wo sie typischer Weise liegen gelassen werden, hatten Passanten die Möglichkeit, ein Portemonnaie der GE Money Bank zu finden. Inhalt: ein persönliches Schreiben, dass dem glücklichen Finder 10 Euro versprach, sowie eine Lucky Card. Diese Glückskarte eröffnete dem Finder die Chance auf weitere Gewinne bis zu einer Höhe von 1.000 Euro.

Die GE Money Bank Lucky Card

Ergebnis:

In fünf Städten sorgten wir rund um dem Neueröffnungstermin der GE-Money Bank-Filialen nicht nur für Gesprächsstoff, sondern verleiteten viele Nachbarn direkt zu einem Besuch. Von den 500 augesetzten Geldbeuteln wurden durchschnittlich 65% gefunden und in die Filialen gebracht. Gut für die Bank: Wie sich zeigte, war die überwiegende Anzahl der Finder nach dem positiven ersten Eindruck nicht nur an einem Kundengespräch, sondern auch an einer Kontoeröffnung interessiert.

Kommentar verfassen