Auf der Suche nach der wahren Buchliebe – Online-Kampagne zu Kai Meyers „Die Seiten der Welt“

In den Wochen und Monaten hatten wir das große Vergnügen, uns mit der wahren Liebe zu beschäftigen. Der wahren Liebe zu Büchern und Geschichten. Zu verdanken hatten wir dieses Glück den S. Fischer Verlagen. Diese beauftragten uns mit der Konzeption und Umsetzung einer Online-Kampagne zu Bestsellerautor Kai Meyers neuen Fantasie-Roman „Die Seiten der Welt“.

Nach Lektüre des Manuskripts waren wir uns im Team alle schnell einig: das ist eine wirklich dankbare Aufgabe! Bei einer so liebevoll erdachten und ausgestalteten Buchwelt, schrieb sich das Konzept fast wie von selbst. Wie in all unseren Projekten war es uns auch diesmal besonders wichtig mit viel Liebe zum Detail zu arbeiten. In unseren Ansprechpartnern beim Verlag und auch in Kai Meyer fanden wir gleichgesinnte Mitstreiter für unserer nun folgenden Mission, 100 würdige Geheimnisträger und wahrhaftige Bibliomanten zu finden. Bibliomanten?! Das sind jene Menschen um deren Geschichte sich der Roman „Die Seiten der Welt“ dreht. Menschen mit einer unendlichen Liebe zu Büchern. Sie können sich die Macht, die jedem Buch inne wohnt zunutze machen und haben Zugang zu einer Welt, deren Zutritt und Geheimnisse gewöhnlichen Menschen verwehrt bleibt. Und aus eben dieser Welt erreichte vor ein paar Tagen 100 Buchblogger („Bookfluentials“) ein dreiseitiger, handgeschriebener und personalisierter Brief. Sowohl den Umschlag als auch das Papier, zierte das Wappen von Castle Hay, dem Sitz des Direktors von Libropolis, der Stadt der Bücher. Und eben dieser Direktor wendete sich in dem Brief an seine Empfänger. Er habe das Gefühl, dass auch in ihnen die Macht der Bibliomantik schlummert.

Bild 1

Quelle: http://dreigroschenpoesie.wordpress.com/

In dem postalischen Mailing und auf der illustrierten und animierten Aktions-Website www.seiten-der-welt.de wurden die Besucher dazu aufgefordert sich einer „bibliomatischen Prüfung“ zu unterziehen und einem bibliomantischen Rat zu beweisen, dass auch in ihnen ein Bibliomant verborgen ist.

 

Bild 2

Die Prüflinge mussten Fragen beantworten, die Aufschluss auf die Größe ihrer Bücherliebe gaben und sowohl einen persönlichen, als auch einen direkten Bezug zum Roman aufwiesen.

Bildschirmfoto 2014-09-18 um 10.25.01

Zudem sollten sie einen Beweis in Text, Bild oder Video-Format erbringen, welcher ebenfalls ihre besondere Beziehung zu Büchern veranschaulicht.

Außerdem konnten sie dem bibliomantischen Rat ihre bibliomantischen Fähigkeiten demonstrieren in dem sie weitere Bibliomanten unter ihren Freunden aufspürten und diese dazu einluden sich der Prüfung ebenfalls zu stellen.

Auf die 100 überzeugensten Einreichungen wartete ein vom Autoren handsigniertes und limitiertes Vorab-Premium-Buchpaket von „Die Seiten der Welt“. Um den roten Pfaden vom ersten Mailing wieder aufzugreifen, befand sich auch in dem Buchpaketen jeweils eine per Hand geschriebene Notiz des Direktors von Libropolis, welcher den frischgebackenen Bibliomanten zu ihrem Prüfungsergebnis beglückwünschte und sie in seiner Welt willkommen hieß.

Bild 5

Quelle: http://volturi.blog.de/

Neben dem Spaß den wir beim durchstöbern der abgelegten Prüfungen hatten, freuen wir uns diese Aktion mit über 2.800 Teilnehmern als Erfolg verbuchen zu dürfen. Neben konventionellen Werbeanzeigen sollte „Die bibliomantische Prüfung“ dazu dienen potenziellen Lesern bereits im Vorfeld des Erscheinungstermins Zutritt zu der fantastischen Geschichte hinter „Die Seiten der Welt“ zu gewähren.

Den Teilnehmern sollte die Gelegenheit geboten werden, ein wenig die Luft von Libropolis zu schnuppern um somit den Wunsch, noch tiefer in diese Welt einzutauchen, bei ihnen zu verstärken. Sowohl durch das liebevoll gestaltete und personalisierte postalische Mailing, als auch durch die aufwendig in der Technik des Parallax Scrolling programmierte und animierte Aktions-Webseite sollte diese Maßnahme ihre Teilnehmer in Staunen versetzten, sie in ihren Bann ziehen und einfach Freude bereiten. Denn darum geht es in dem Roman: Die Freude am Lesen und die Liebe zu Büchern.

Der Roman „Die Seiten der Welt“ von Kai Meyer erscheint am 25. September 2014 in Handel. Es freut und sehr, dass wir zur allgegenwärtigen Vorfreude auf das Buch unseren Teil beitragen konnten!

One thought on “Auf der Suche nach der wahren Buchliebe – Online-Kampagne zu Kai Meyers „Die Seiten der Welt“

  1. Eine tolle Kampagne, die sehr viel Spaß gemacht hat ♥ danke für dieses Vergnügen, ich freue mich nun sehr auf das Buch.
    Liebe Grüße
    Sandra, Redaktion Büchernische

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: