Die Piraten sind zurückgekehrt

Alle Mann an Bord. Leinen los. Segel gehisst! Die Pirates Society begibt sich wieder auf große Fahrt. Mit an Bord sind alte Bekannte und neue Verbündete, denn wie es scheint, haben sich die 48ers wieder formiert und planen einen neuen Coup.

Alles dreht sich um den Polarforscher Nils von Habermann. Zuletzt hat er die Arktis im Auftrag des Arctic-Instituts bereist und ist bei seinen Untersuchungen auf merkwürdige Vorkommnisse und Ungereimtheiten gestoßen. Kurz nach seiner Rückkehr ist er jedoch in bisher ungeklärten Umständen zu Tode gekommen, konnte jedoch seinem Freund Frank Weiss eine letzte Botschaft und versteckte Hinweise hinterlassen.

 

 

Julius Grüneberger

Das Alternate Reality Game für die Unternehmensberatung Roland Berger läuft seit ca. 10 Tagen. Viele Studenten, ARG-Spieler und Interessierte sind bereits mit an Bord. Tapfere Piraten werden weiterhin in die Mannschaft aufgenommen. Denn die Herausforderungen sind auch dieses mal schwierig. Als Ansporn kann vielleicht dieDokumentation vom letzten mal helfen.

Zum Boarding für Piraten und Haudegen hier entlang.

Weitere Informationen gibt es natürlich beim ARG-Reporter.

UPDATE: Alle, die jetzt noch ins ARG einsteigen möchten, können hier „Story so far“ nachlesen.

 


 

 



Von vm-people am 6. November 2009
in Alternate Reality Games

Piraten erobern Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation 2009

Unsere virale Kampagne „Pirates Societey“ für Deutschlands Unternehmensberatung Nummer Eins Roland Berger wurde Mittwochabend mit dem Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation 2009 ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde in der Kategorie Beste Online Kommunikation verliehen, in der Kriterien wie Zielgruppenaffinität, Interaktivität, Aufbau und technische Umsetzung der Website sowie Gestaltung, als Maßstäbe angelegt wurden. Die Preisverleihung fand im Rahmen einer Gala, zu der 900 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien geladen waren, im Friedrichstadtpalast Berlin statt.

Der Deutsche Preis für Wirtschaftskommunikation wird seit 2001 von Studierenden der FHTW Berlin verliehen. In der Begründung der Jury heißt es zu unserer Kampagne:

„In der Welt der Unternehmensberatung ist es zunehmend schwieriger, High Potentials als zukünftige Mitarbeiter zu gewinnen. Der Erfolg eines solchen Unternehmens hängt jedoch sehr stark von seinen Mitarbeitern ab. Im Bewusstsein dieser Problematik stellte sich das Unternehmen Roland Berger Strategy Consultants GmbH die Aufgabe, zukünftige Mitarbeiter auf innovative Art und Weise zu bewerben, um als engagierter und attraktiver Arbeitgeber aus der Masse hervorzustechen. Erreicht werden sollte dies durch Entwicklung und Durchführung eines genau auf die definierte Zielgruppe zugeschnittenen Alternate Reality Games (ARG). Besonders positiv bewertete die Jury den Mut, den Weg des klassischen Mitarbeitermarketing zu verlassen und sich eine neue Kommunikationsform des digitalen Zeitalters zunutze zu machen. Ein strategisch gut durchdachtes Konzept, gepaart mit Effekten des Viralen Marketing und des Community Building, führte genau zum angestrebten Ziel.“

Wir freuen uns sehr und bedanken uns für die Auszeichnung!

Fallstudie lesen

Videodokumentation zur viralen Kampagne „The Pirates Society“ für Roland Berger:



Von vm-people am 23. Mai 2009
in Aktuelle Fallbeispiele, Alternate Reality Games, In eigener Sache

„Join the Pirates“: ein Alternate Reality Game für Roland Berger

In Zeiten wie diesen ist es wichtiger denn je, die richtigen Leute mit an Bord zu holen. Nirgendwo sonst wird ein härterer Kampf um die besten Köpfe geführt, als bei den Unternehmensberatern. Die spannende Frage ist, mit welchen Mitteln man die heißbegehrten „High Potentials“ frühzeitig für sich einnehmen kann, so dass das eigene Unternehmen ganz oben auf der Agenda steht, wenn irgendwann die Entscheidung für den Arbeitgeber gefällt wird.

Deutschlands Unternehmensberatung Nummer Eins Roland Berger hat sich entschlossen, einen völlig neuen Weg einzuschlagen, um in einen Dialog mit talentierten, potenziellen Mitarbeitern zu treten – passend zum eigenen Credo „It’s character that creates impact“. Anstelle branchenüblicher Incentive-Reisen zum Gletscherskifahren nach St. Anton oder zum Wildwasserrafting nach Norwegen, inszenierten wir für Roland Berger den Assesessment-Prozess als Alternate Reality Game.

Der interaktive Wirtschaftsthriller, der sich um die Machenschaften der ominösen „48ers“ drehte und der seine Brisanz aus einigen aktuellen Bezügen erlangte, mündete nach drei Wochen Laufzeit in die feierliche Gründungsveranstaltung der „Pirates Society“. Auf dieser Plattform wird der begonnene Dialog zwischen dem Unternehmen und den kreativen, freigeistigen Nachwuchskräften künftig fortgeführt werden.

Join the Pirates



Von vm-people am 7. Februar 2009
in Aktuelle Fallbeispiele, Alternate Reality Games