Dabeisein oder schöner Schein? – Online-Videos als Wahlkampf-Instrument

Wer kennt ihn nicht, diesen Satz. Alle vier Jahre hört man ihn, immer kurz vor der Tagesschau, immer am Ende eines Wahlwerbespots: „Für den Inhalt der Wahlwerbesendungen sind die Parteien verantwortlich.“ Dieser Satz gilt nicht mehr. In Zeiten von Youtube und billiger digitaler Videotechnik haben die Parteien ihr Sendemonopol verloren. Heute ist jedermann ein potentieller […]

Weiterlesen…

Demokratisierung auf engstem Raum – Nancy Scola analysiert in Berlin den Obama-Wahlkampf

Am vergangenen Donnerstag konnte ich in den Räumen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in Berlin an einer internationalenMedienkonferenz zum Thema „Wahlkampf im Netz: Die Macht der neuen Medien“ teilnehmen. Dazu waren hochkarätige Gäste geladen, unter anderem Nancy Scola, Journalistin aus New York, die in den Blogs„techPresident“ und „Personal Democracy Forum“ die Wechselwirkungen zwischen Politik und Neuen Medien […]

Weiterlesen…

Inklusion oder nur Inszenierung – wie offen ist Obamas „Open Government“?

Eines der wichtigsten Wahlversprechen, das US-Präsident Obama gleich zu Beginn seiner Amtszeit einzulösen begann, war das eines „Open Government“. In einem Memoranduman alle Regierungsbehörden konkretisierte Obama Ende Januar, was er darunter versteht: Transparenz, Partizipation und Kollaboration.                Das klingt alles sehr nach „Open Source Government“ und „Regierung 2.0“, wie es […]

Weiterlesen…

Werben um die Meinungsführer – Wie wichtig sind Influentials im Wahlkampf?

In Brandenburg sind in diesem Jahr Landtagswahlen. Der alte Ministerpräsident möchte auch der neue werden. In seinem Wahlkampf setzt Matthias Platzeck deshalb auf eine geheimnisumwobene Elite unter den Brandenburger Bürgern, der überragende Fähigkeiten bei der Wählermobilisierung nachgesagt werden: den so genannten Meinungsführern. Doch ist die Rolle dieser auch als „Influentials“ bezeichneten Personengruppe unter Netzwerk- und […]

Weiterlesen…

Polit-Gezwitscher – Wie Politiker Twitter richtig nutzen

Die Diskussion über Sinn und Unsinn von Twitter läuft nun schon eine ganze Weile. Inzwischen haben auch eine Reihe deutscher Politiker den Miroblogging-Dienst entdeckt. Ein guter Zeitpunkt also, einmal genau hinzuschauen, wie Twitter in der politischen Kommunikation aktuell verwendet wird – und welche Möglichkeiten womöglich noch ungenutzt bleiben. Zunächst aber ein paar grundsätzliche Gedanken zum Phänomen Twitter. Die Haltung […]

Weiterlesen…

Community Organizing vor dem Capitol

Es wird Zeit, endlich auch einmal über die Aktivitäten deutscher Politiker im Internet zu berichten. Das Superwahljahr hat begonnen, die erste Landtagswahl liegt hinter uns. Aber am Tag, an dem der erste „Präsident 2.0“ der Weltgeschichte vereidigt wird, muss der Blick noch einmal nach Amerika gehen. Wie inzwischen jeder weiß, ist die Barack Obamas Inaugurationsfeier […]

Weiterlesen…

Virales Fundraising zu Weihnachten

Das Weihnachtsgeschenk meiner Eltern an mich war in diesem Jahr ein Schwein. Ein echtes Schwein. Ein virales Schwein sogar. Allerdings: Das Schwein hat mich persönlich nie erreicht. Das ist auch gut so. Man muss wissen: Meine Eltern leben in den USA, auf dem Postweg ist das extrem schwierig mit so einem Schwein, selbst tiefgefroren. Eine […]

Weiterlesen…