Job-Description: Fan-Forscherin

kvs

Katharina von Sohlern, Research & Development

Aktuell sind wir dabei, hier mal wieder kräftig durch die Seiten zu fegen und aufzuräumen. Das ist allerdings erst der Anfang. Demnächst wird dann komplett umgebaut. Ende März soll unser neuer Auftritt stehen.

Beim Relaunch werden wir von Katharina von Sohlern unterstützt. Katharina hat in München Ethnologie studiert und ist bei vm-people künftig für den Bereich „Research & Development“ zuständig. Ihre speziellen Kenntnisse aus der Ritualforschung und hier insbesondere das Gebiet der Identitätskonstruktion, helfen uns dabei, innovative Lösungsansätze für das Fan Relationship Management zu entwickeln.

Herzlich willkommen, Katharina!



Von Thomas Zorbach am 24. Februar 2016
in Fans, In eigener Sache

1

Die neue Webseite ist da …

www.virus-radar.de: Im September 2000 ging die erste Webseite von vm-people an den Start

Unsere regelmäßig unregelmäßig stattfindenden Statusmeetings wurden in den letzten Monaten (oder Jahren???) von heftigen Stimmungsumschwüngen geprägt. Immer dann, wenn Juliane sich vorsichtig erkundigte, wie es denn um unsere neue Webseite stünde, sank die Temperatur im Raum um gefühlte 30 Grad. Diese Zeiten sind jetzt vorbei. Endlich ist sie online, die neue Seite! Hallelujah!

Auch wenn nur noch ich mich daran erinnern kann, aber es ist bereits die dritte Webseite in der vm-people Geschichte. Unsere erste Seite ging bereits im Jahr 2000 an den Start, als vm-people noch keine Agentur, sondern ein Diplomarbeitsprojekt war. Und weil das Internet bekanntlich nichts vergisst, lassen sich dank der Wayback Machine noch heute Spuren davon finden. Ein gefundenes Fressen für Web-Archäologen!



Von Thomas Zorbach am 20. September 2011
in Allgemein, In eigener Sache

Projektmanager gesucht!

Vom Funken zum Lauffeuer! So lautet unsere Devise. Denn wir entwickeln für unsere Kunden aus den verschiedensten Bereichen Konzepte mit Ansteckungspotenzial. 

Für unsere Projekte in den Bereichen Virales Marketing, Transmedia Storytelling und Social Media Management benötigen wir tatkräftige Unterstützung! Dafür suchen wir einen neuen, festangestellten Mitarbeiter im Bereich Projektmanagement, Kundenberatung und -betreuung für unser Team.Wir stehen immer voll und ganz hinter unseren Ideen und haben Spaß, an dem was wir machen. Und genau das sollte auch auf unseren neuen Mitstreiter zutreffen – neben der Beherrschung des großen Web 2.0-Einmaleins im Schlaf.Aufgaben

  • eigenverantwortliche Projektierung von Neuaufträgen und laufenden Projekten, insbesondere bei der Eventplanung und Implementierung von Webseiten
  • Begleitung laufender Projekte mit Kosten- und Timingkontrolle
  • Führung des Projektteams
  • Beratung unserer Kunden bei der Organisation, Planung und Durchführung von Kampagnen
  • Durchführung von Projektmeetings
  • Absprachen und Verhandlungen mit Dienstleistern
  • Unterstützung der Buchführung

Anforderungen:

  • Interesse an innovativen Marketingformen und Kommunikationskonzepten
  • mind. 2-3 Jahre Berufserfahrung im Projektmanagement
  • mind. 2-3 Jahre Agenturerfahrung
  • abgeschlossene Ausbildung
  • Spaß am Arbeiten im Team
  • gute Englischkenntnisse
  • Erfahrung im Umgang mit Social Media
  • sicherer Umgang mit Kunden
  • verfügbar ab Juni/ Juli 2011

Angesteckt? Senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe ihres nächstmöglichen Eintrittstermins sowie Ihrer Gehaltsvorstellung, an: bewerbung@vm-people.de

Nicht Ihre Baustelle, aber Sie kennen genau den Richtigen für diesen Job? Dann bitte erzählen, weiterleiten, sharen, retweeten …

Rückfragen und Bewerbungen an:

vm-people GmbH
Juliane Miedtank
Chausseestr. 86
10115 Berlin
Tel: 030-200893-33
E-Mail: bewerbung@vm-people.de



Von vm-people am 20. Mai 2011
in In eigener Sache

Bitte folgen Sie uns unauffällig

Mit Geschichten erzählen, Leute überraschen und Verwirrspielen kennen wir uns ja eigentlich ganz gut aus. Manchmal sind wir aber auch selbst Teil der Inszenierung. So haben wir uns lange Zeit gewundert, dass ein Phantom unter unserem Namen twittert. Lange dachten wir „ach das ist bestimmt Patrick“ oder „ich glaube Thomas ist das“. So haben wir einige Wochen vertreichen lassen, bis wir uns sicher waren: es ist doch ein Phantom, vielleicht sogar eine Verschwörung. Wir haben uns zum Kampf gerüstet und den Geist in 140 Zeichen verfolgt und schließlich war die Überraschung groß, wer uns da an der Nase herum geführt hatte.

Nun laden wir Sie herzlich ein, uns bei Twitter zu folgen. Jetzt garantiert im Original.



Von vm-people am 25. August 2009
in In eigener Sache

Das Leben einer Karlsruherin ODER: Temporäre „Gefangenschaft“ in den Gefilden Berlins

Denkste dir nix böses. So anders kann es schon nicht sein. Tauschst für einen Sommer das äußerst pittoreske Karlsruher Idyll gegen den Großstadtdschungel Berlins. Was kann da schon groß passieren? Die Antwort: ALLES. Aber eben nicht das, was man erwartet hatte…

Tag 1: Ankunft. Erster Arbeitstag meines Praktikums in Berlin. vm-people – hm… Virales Marketing. Hoffe auf kreative Inspiration. Vielleicht schwappt etwas von diesem genialen Einfallsreichtum auf mich über. Soll ja auch durchaus schon mal vorkommen… Zur Tür rein und gleich eine Kommilitonin getroffen. Auch Praktikum bei vm-people. Tja, die Welt ist ein Dorf…

Tag 9: Erreiche pünktlich um 09:30 das Gebäude mit dem schönen Hinterhof. Sicherheit – welch herrliches Gefühl. Jeden morgen das gleiche Spiel: Unfassbares Innehalten und ratloses Staunen über die grenzenlos gewundenen und höchst komplexen Gebilde der U-Bahn-Stationen. Nicht gerade von Vorteil, wenn der eigene Orientierungssinn mit dem einer Weinbergschnecke vergleichbar ist.

Tag 17: Meine Begeisterung lässt sich kaum noch bändigen. Mensch – diese vm-people. Die hams aber drauf! Unsäglicher Stolz, bei der PONS Kampagne mitgewirkt zu haben. Beim Durchstöbern des Praktikantenbuchs (ein Freundebüchlein zweckentfremdet für Praktikanten) entdeckt, dass wohl auch schon die halbe Karlshochschule hier war. Nette Dinge erfährt man hier über die Menschen die man schon jahrelang kennt. Ich meine, wer will denn schon Marineflieger werden?

Tag 31: HALBZEIT. Blicke wehmütig zurück und stelle fest: Der Sommer könnte ruhig noch etwas verweilen. In knapp vier Wochen heißt es aber dennoch: Koffer packen und zurück in die umsorgenden, zwischenzeitlich auch entfremdeten, Arme Baden-Württembergs.

Alicja



Von vm-people am 3. August 2009
in In eigener Sache