Abgebrühte alte Hasen aus der Filmbranche wollen einem ja immer weismachen, es gäbe nichts Nervigeres als Dreharbeiten: stundenlanges sterbenslangweiliges Rumgehänge am Set, schlechtes Catering und reizbare Crew-Mitglieder. Wenn dem so sein sollte, dann hatten wir heute großes Glück.

Denn unser Drehtag mitten im Grunewald hat richtig Spaß gemacht. Die Crew war nett. Das Essen lecker. Und öde war’s kein bisschen. Worum es geht? Wird jetzt noch nicht verraten! Demnächst mehr in diesem Blog!